Über Anita Braun

Seit 1989 ist Anita Braun als selbständige Mode- und Textildesignerin in ihrem Atelier tätig.

Während ihrer Karriere hat Anita Braun mehrere Designpreise erhalten, wie den ersten Preis für Schaufenstergestaltung.

Sie liebt die Gegensätze und kreiert Unikate aus einer Kombination von modernen westlichen und traditionell östlichen Designelementen.

Die Grundlage ihrer Kreationen ist der Kimono.

Das Besondere an ihrer Arbeit ist, dass jedes einzelne Kleidungsstück seine eigene Geschichte hat. Oftmals wurde Anita Braun während ihrer Reisen inspiriert.

Im folgenden Video können Sie Anita Braun und ihr Atelier noch näher kennenlernen.

  • Seit wann interessieren Sie sich für japanisch inspirierte Mode?

    "Ich hatte während meines Studiums an der Werkkunstschule in Kerteminde in Dänemark Unterricht in Kalligraphie. Das war der erste intensive Kontakt mit der japanischen Kultur. Später habe ich meine Kalligraphien mit Siebdruck kombiniert und auf Papier und Leinwand gedruckt. Und schließlich hat mich meine Schwester – eine Schneidermeisterin – gefragt, ob ich für sie Stoffe bedrucken könne. So fing ich an, aus meinen bedruckten Stoffen Kimonos zu nähen."

  • Was verbindet Sie mit Hamburg?

    "Hamburg ist meine Wahlheimat. Aufgewachsen bin ich im Schwarzwald, doch ich hatte immer schon eine große Affinität zu Norddeutschland und Skandinavien. Außerdem gefällt mir die Art, wie sich die Menschen hier kleiden: elegant und gleichzeitig sportlich."

  • Was bedeutet für Sie Luxus?

    "Alles, was das Leben schöner macht, ist für mich Luxus. Auf meine Modelle bezogen bedeutet es, dass ich mit hochwertigen Stoffen wie Seide und Kaschmir arbeiten darf. Auch die Schnitte sind besonders: Meine Mode ist puristisch, feminin, sportlich, elegant und sorgt mit kleinen Details für Überraschungen. Ich freue mich immer wieder über das Feedback meiner Kundinnen, wenn sie sich in den edlen Stoffen wohlfühlen und das besondere Tragegefühl genießen."

Ein persönlicher Einblick in Anita Brauns Welt